↑ Zurück zu Über uns

TARA

Der Name TARA bedeutet „Stern“ und findet seinen Ursprung in der Indischen Mythologie. Im Buddhistischen Pantheon ist TARA die Göttin des Mitgefühls. Andere, aus der ursprünglichen Sanskritwurzel des Namens TARA abgeleitete Bedeutungen sind „Überquerung“ und “Boot”. Deshalb wird TARA in einigen Schriften als der „leuchtende Stern“ bezeichnet, der sicher durch alle Ärgernisse und Leiden hindurch zum anderen Ufer führt.

Weiterhin sagen alte Traditionen, dass TARA alle Menschen bei der Bemühung um Weisheit, oder anders ausgedrückt, bei der Aufnahme von Wissen – also beim Lernen – unterstützt. Folglich kann man sagen, dass TARA all jene mitfühlend begleitet, die ihren heimatlichen Hafen verlassen haben und aufgebrochen sind, um neue Ufer zu finden und auf dieser Reise Wissen und Weisheit erlangen.

TARA wird nachgesagt, dass sie Menschen dabei unterstützt, den eigenen inneren Kern zu finden um unbeirrbar den ganz eigenen, individuellen Weg erfolgreich zu Ende zu gehen. Auf diese Weise werden sie ihrerseits ein hilfreicher und wegweisender Stern für andere sein.